Thematischer Wild-Kräuterspaziergang & Immunabend: Starke Helfer aus dem Grünen Volk für ein kraftvolles Immunsystem sowie für antivirale und antibakterielle Wirkungen

 

Wie wir aus Heilpflanzen & Bäumen starke Medizin selbst herstellen können - sowohl vorbeugend als auch für akute Situationen

 

 

 

Viren und Bakterien gab es schon immer und wird es immer geben. Das ist auch gut so, denn sie erfüllen eine wichtige Aufgabe im Lebenszyklus. Doch was ist mit denen, die uns schwächen und krank machen? Wie können wir ihnen wirksam und nachhaltig begegnen ohne Nebenwirkungen?

Die Heilpflanzen & Bäume waren die Volksmedizin unserer Vorfahren. Seit Jahrtausenden wurden sie angewandt. So gibt es einen großen Erfahrungsschatz, den wir sehr gut mit heutigen wissenschaftlichen Heil-Methoden verbinden können. Heute sind die Heilpflanzen alle wissenschaftlich auf ihre Inhaltsstoffe geprüft und untersucht, so dass wir genau wissen, was denn da wie wirkt. Die Schätze der Natur sind jedermann und jederfrau zugänglich. Daraus wirksame Heilmittel herzustellen, kostet nicht die Welt, ist nachhaltig und macht Freude. Sie sind selbst gemacht, mit Liebe und vllt. nach den unterstützenden Mondzeiten gepflückt, so dass sie noch eine umfassendere Wirkkraft besitzen und in uns entfalten können.

Lassen Sie sich also an diesem Abend umfangreich dazu anleiten, wie Sie welche Pflanzen nutzen und verarbeiten können, um sie im akuten oder vorbeugenden Fall einsetzen zu können - als natürliches Antibiotikum, um das Immunsystem zu stabilisieren oder um sich vor schädigenden Viren zu schützen.

Des Weiteren gibt es zusätzlich Wissens- und Anwendenswertes darüber zu erfahren, welche fundierten Methoden und Handlungen Ihr Immunsystem im Alltag noch stärken; neben der Heilpflanzenwelt: Die Heilkraft von Wald, Bewegung, Schlaf u. a. Entspannungen, von Meditation, von aufbauenden Gedanken, bestimmten Frequenzen u. v. a. m. Welche Erfahrungen, wissenschaftlichen Untersuchungen und Wirkungen gibt es dazu?

 

Seminarltg.:     „Kräuterweib“, Heilpflanzen-Expertin und Erdenhüterin  Birte Böhnisch

Ort:
habondia-Hof
Münchehofer Str. 9
15374 Dahmsdorf bei Müncheberg
Tel.: 033432 - 73 62 99
mail@habondia.de
Uhrzeit:
17.3o bis ca. 21.3o Uhr
Preis:
30,- € (+ 15,- € für Kopien, handgesammelte Kräutertees, Kostproben und Zutaten von gemeinsam hergestellten Heilmitteln)