Pendeln erlernen

... eine uralte Technik der Selbstbefragung

Immer wieder werde ich in meinen Kräuterkursen und –Seminaren zu verschiedenen Kräutern gefragt: „Und wie lange und wie oft nehme ich die Kräutermedizin?“ Und immer wieder antworte ich: „Da gibt es keine allgemeine Dosierung, die für jede Pflanze zutrifft. Am besten ist, man pendelt sich erst einmal aus, ob es überhaupt die richtige Pflanze für sich ist. Und wenn ja, dann auch noch, wie oft und wie lange diese eingenommen werden sollte.“
Doch wie geht das denn nun mit dem Pendeln? Um dieser Frage nachzugehen, biete ich diesen Pendelkurs an. Uns wird Folgendes an diesem Abend beschäftigen:
Seit wann haben die Menschen welche Orakeltechniken angewandt? Welche Pendel gibt es und welches ist das richtige für mich? Was kann man damit alles machen – vom Auspendeln der richtigen Kräuterdosierung bis zum Finden von verloren gegangenen Gegenständen, Hunden o. ä.? Und natürlich, wie man es tut. Einige von vielen verschiedenen Möglichkeiten werden uns an diesem Abend beschäftigen.

Seminarleitung:    „Kräuterweib“ und Heilpflanzen-Expertin Birte Böhnisch


Bitte mitbringen, wer hat: ein Pendel oder einen geeigneten Gegenstand dafür. Wir
fertigen auch Pendel zum Ausprobieren an.


Ort:
habondia-Hof
Münchehofer Str. 9
15374 Dahmsdorf bei Müncheberg
Tel.: 033432 - 73 62 99
mail@habondia.de
Uhrzeit:
18.3o bis ca. 21.3o Uhr
Preis:
25,- € (incl. handgesammelte Kräutertees und etwas zu Knabbern, es darf gemütlich werden)